Unser Blog

Digitalisierung für Handwerker – Förderprogramme

Handwerker Blog Jun 21, 2018

Wollen Sie in die Digitalisierung Ihres Handwerksbetriebes investieren? Dann sollten Sie Förderprogramme zur Digitalisierung von Bund und Ländern in Betracht ziehen. Hier finden Sie eine Übersicht.

Bundesweite Förderprogramme:


Foerderung_digitalisierung_handwerk


Go Digital


Go digital ist ein Förderprogramm vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Unterstützt werden kleine und mittlere Unternehmen, darunter natürlich auch Handwerksbetriebe, mit weniger als 100 Beschäftigten. Der Vorjahresumsatz darf höchstens 20 Millionen Euro betragen und die Betriebsstätte muss seinen Sitz in Deutschland haben.
Gefördert wird eine Beratungsleistung mit 50% bis zu einer Summe von 33.000€. Somit ist eine gesamte Förderung von 16.500€ möglich.

Was genau fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie?


Das Förderprogramm go digital unterstützt Handwerksbetriebe in drei spezifischen Geschäftsbereichen. Dies sind digitale Geschäftsprozesse, digitale Markterschließung sowie der Ausbau von IT Sicherheit.

Digitale Geschäftsprozesse


Hierunter fällt die Einführung von Software wie zum Beispiel Branchensoftware, Buchhaltungssoftware oder Warenwirtschaftssysteme. Ziel ist es Prozesse im Handwerksunternehmen zu digitalisieren und automatisieren und so eine Steigerung der Effektivität und Kostenersparnis zu erreichen. Sie können sich hier ein automatisiertes Warenwirtschaftssystem vorstellen, dass je nach Lagerbestand und Auftragslage nötige Materialien zum bestmöglichen Preis nachbestellt.

Digitale Markterschließung:


Dies umfasst nicht nur die Planung und Aufbau einer individuellen Webseite, Online Marketing Maßnahmen, um die erstellte Homepage im Internet zu positionieren. Zusätzlich können Aktivitäten im Social Media Bereich wie zum Beispiel Facebook und andere Netzwerke gefördert werden. Da hierfür die Erstellung von Inhalten wie Artikeln und Bildern unumgänglich bleibt, ist sogar eine Förderung von Content Marketing Aktivitäten möglich.

IT Sicherheit


Der dritte Bereich umfasst Maßnahmen zur Optimierung der IT Sicherheit. Dies können alle Maßnahmen sein, die Ihre internes Firmennetzwerk (Intranet) vor IT Angriffen absichern. Hierunter würde vermutlich auch die Umstellung Ihrer Webseite auf den HTTPS Standart fallen.

Hier erfahren Sie mehr zu GO DIGITAL.

Regionale Förderprogramme


Baden Württemberg:


Förderung_in_baden_wuerttemberg


Digitalisierungsprämie


Förderprogramm: Digitalisierungsprämie
Maximale Förderung: 10.000€
Bedingungen: <100 Mitarbeiter; <20 Mio Umsatz
Was wird gefördert? CRM & ERP Systeme, Social Media, Digitale Plattformen

Ihr Handwerksbetrieb erhält Zuschüsse von bis zu 50% der Anschaffungskosten für Hard- und Software, Beratung und Schulungen. Die Invention für die Digitalisierungsmaßnahmen müssen zwischen von 5.000 Euro und maximal 20.000 Euro betragen. Gefördert werden zum Beispiel Investitionen in CRM & ERP Systeme, Branchensoftware, Social Media Aktivitäten sowie der Ausbau von digitalen Plattformen. Dies umfasst unter anderem eine individuelle Webseite für Handwerksbetriebe.

Erfahren Sie mehr zur Digitalisierungsprämie.

Innovationsgutschein Hightech Digital


Förderprogramm: Innovationsgutschein Hightech Digital
Maximale Förderung: 20.000€
Bedingungen: <250 Mitarbeiter; <50 Mio Umsatz
Was wird gefördert? Digitale Transformation, Vernetzte Systeme & Prozesse, Internet der Dinge

Alternativ erhalten Sie einen Zuschuss von bis zu 20.000€ für maximal 50% der Gesamtausgaben. Zweck der Förderung sind Ausgaben zur digitalen Transformation sowie die Vernetzung von Systemen und Prozessen. Zusätzlich fördert das Land Baden Württemberg Projekte um das Internet der Dinge.

Mehr Informationen zum Innovationsgutschein Hightech Digital.

Bayern:


Foerderung_in_bayern

Digitalbonus


Förderprogramm: Digital Bonus
Maximale Förderung: 10.000€
Bedingungen: <250 Mitarbeiter; <50 Mio Umsatz
Was wird gefördert? Hardware, Software, IT Sicherheit

Das Bundesland Bayern fördert Gefördert die Einführung oder Verbesserung von Hardware, Software und IT Systemen mit bis zu 50% von bis zu einer Summe von 10.000€. Um den Digital Bonus in Anspruch nehmen zu können sollte Ihr Handwerksbetrieb maximal 250 Mitarbeiter beschäftigen und unter 50 Millionen Umsatz im Vorjahr liegen.

Hier finden Sie weitere Details zum Digital Bonus.

Berlin:


Foerderung_in_berlin


Transfer Bonus


Förderprogramm: Transfer Bonus
Maximale Förderung: 45.000€
Bedingungen: <250 Mitarbeiter; <50 Mio Umsatz
Was wird gefördert? Forschungsprojekte & wissenschaftliche Tätigkeiten in Bezug zur Digitalisierung

In Berlin gibt es eine Förderung von Entwicklungstätigkeiten im Bereich der Digitalisierung. Hier werden bis zu 70% der Auftragssumme bis mit insgesamt 45.000€ gefördert. Für die meisten Handwerksbetriebe wird diese Förderung leider wenig relevant sein. Für andere Digitaliserungsmaßnahmen sollte man auf die Förderung auf Bundesebene zurückgreifen.

Mehr zum Transfer Bonus finden Sie hier.

Brandenburg:


Foerderung_in_brandenburg

Brandenburgischer Innovationsgutschein (BIG)


Förderprogramm: Brandenburgischer Innovationsgutschein (BIG)
Maximale Förderung: 500.000€
Bedingungen: <250 Mitarbeiter; <50 Mio Umsatz
Was wird gefördert? Individuelle Webseiten, Digitale Marketingstrategien, Software

In Brandenburg werden Aktivitäten zur Betriebsdigitalsierung mit bis zu 500.000€ mit bis zu 50% der Gesamtausgaben gefördert. Als mittelständisches Handwerksunternehmen können Sie Individuelle Webseiten, Werbestrategien und Software fördern lassen.

Mehr zum Brandenburgischem Innovationsgutschein.

Hessen:


foerderung_in_hessen


DIGI Zuschuss


Förderprogramm: DIGI Zuschuss
Maximale Förderung: 10.000€
Bedingungen: <250 Mitarbeiter; <50 Mio Umsatz
Was wird gefördert? Individuelle Webseiten, Digitale Marketingstrategien, Software

Die digitale Förderung im Bundesland Hessen beinhaltet unter anderem Handwerkssoftware, Website Gestaltung und Suchmaschienenoptimierung. Es werden bis zu 50% der Investitionssumme mit bis zu 10.000€ gefördert. Dies bedeutet, dass die maximal geförderte Ausgabe bei 20.000€ liegt.

Weiteres zum DIGI Zuschuss erfahren Sie hier.

Niedersachsen:


foerderung_in_niedersachsen

Niedrigschwellige Innovationsförderung für KMU und Handwerk


Förderprogramm: Niedrigschwellige Innovationsförderung für KMU und Handwerk
Maximale Förderung: 100.000€
Bedingungen: <250 Mitarbeiter; <50 Mio Umsatz
Was wird gefördert? Individuelle Webseiten, Digitale Marketingstrategien, Software

Förderungsfähig in Niedersachsen sind kleine und mittelständische Handwerksbetriebe. Also mit weniger als 250 Beschäftigten und weniger als 50 Millionen Umsatz. Geförderte Maßnahmen sind unter anderem sämtliche Beratungsleistungen zur Digitalisierung, Prozessentwicklung und sonstige Sachausgaben mit bis zu 100.000 Euro Unterstützung.

Zusätzliche Infos zur Förderung.

Nordrhein-Westfalen:


foerderung_nrw

Mittelstand.innovativ - Innovations- und Digitalisierungsgutschein


Förderprogramm: Mittelstand.innovativ - Innovations- und Digitalisierungsgutschein
Maximale Förderung: 45% der Ausgaben
Bedingungen: <250 Mitarbeiter; <50 Mio Umsatz
Was wird gefördert? Durchführung innovativer Lösungen zur Realisierung von Digitalisierungsmaßnahmen

Nordrhein Westfalen fördert die Beratung und Umsetzung von Digitalisierungsaktivitäten im Handwerksbetrieb mit bis zu 45% der Ausgaben. Hierunter sollten Webseiten mit Anbindung an Schnittstellen fallen, die Unternehmensprozesse automatisieren.

Hier finden Sie mehr Details.

Rheinland Pfalz:


foerderung_in_rheinland_pfalz

Technologieorientierte Beratung


Förderprogramm: Technologieorientierte Beratung
Maximale Förderung: 6000€
Bedingungen: <250 Mitarbeiter; <50 Mio Umsatz
Was wird gefördert? Beratung zu Themen der Digitalisierung

Das Bundesland Rheinland Pfalz bezuschusst bis zu 50% der Investitionssumme von bis zu 12.000 Euro. Also kann Ihr Betrieb bis zu 6.000 Euro Förderung erhalten. Geförderte Bereiche sind unter anderem Beratungsleistungen zur Digitalisierung Ihres Handwerksbetriebs.

Weitergehende Informationen erhalten Sie hier.

Sachsen:


foerderung_in_sachsen

E-Business


Förderprogramm: E-Business
Maximale Förderung: 50000€
Bedingungen: <250 Mitarbeiter; <50 Mio Umsatz
Was wird gefördert? Beratung zu Themen der Digitalisierung, Software & individuelle Webseiten

Das Förderprogramm E-Business in Sachsen ermöglicht eine Förderung bis zu maximal 50.000 Euro für Beratung zu Digitalisierungsmaßnahmen, Software und IT Systeme sowie individuelle Webseitengestaltung. Förderungsfähig sind wie bei vielen anderen Programmen Handwerksbetriebe bis zu 250 Beschäftigten und 50 Millionen Vorjahresumsatz.

Mehr zur E-Business Förderung in Sachsen.

 

Sachsen Anhalt:


foerderung_in_sachsen_anhalt

Sachsen-Anhalt DIGITAL (Digital Heritage)


Förderprogramm: Sachsen-Anhalt DIGITAL (Digital Heritage)
Maximale Förderung: 90% der Ausgaben
Bedingungen: Juristische Personen des öffentlichen & privaten Rechts und natürliche Personen
Was wird gefördert? Digitalisierung von Gütern des geistigen und kulturellen Erbes

Sachsen Anhalt unterstützt Aktivitäten zur Digitalisierung von Gütern des geistigen Eigentums. Sollten Sie also Dokumente digitalisieren wollen könnte diese Förderung für Ihren Handwerksbetrieb passen. Für andere Bereiche sollten Sie sich an der GO Digital Förderung auf Bundesebene orientieren.

Zum Förderprogramm Sachsen Anhalt DIGITAL.

 

Thüringen:


foerderung_in_thueringen


Innovationsgutschein


Förderprogramm: Innovationsgutschein
Maximale Förderung: 50.000€
Bedingungen: <250 Mitarbeiter; <50 Mio Umsatz
Was wird gefördert? Prozess- und Organisationsinnovationen, Individuelle Webseiten & Digitales Marketing

Im Bundesland Thüringen werden Handwerker mit bis zu 50.000€ gefördert. Hierbei geht es im wesentlichen um Investitionen in den Bereichen Prozess- und Organisationsmanagement sowie individuelle Homepages und digitale Werbekampagnen.

Details zum Innovationsgutschein Thüringen.

Leider ist die Beschreibung und Erläuterung der Förderungsprogramme nicht immer sehr präzise und erlaubt einigen Spielraum zur Auslegung. Wir empfehlen daher auch, sich mit den jeweiligen Förderstellen in Verbindung zu setzen um Details und offene Fragen klären zu können.

Kredite zu günstigen Zinssätzen:


Darüberhinaus haben Handwerksbetriebe die Möglichkeit einen günstigen Kredit über die KFW Bank zu beantragen. Der ERP-Digitalisierungs- und Innovationskredit erlaubt Kredite bis zu 5 Millionen mit einem Zinssatz ab 1,00% effektiver Jahreszins. Die Mindestlaufzeit beträgt hier minimal 2 Jahre. Finanziert werden ERP Systeme, Webseiten, Apps aber auch die Verbesserung von IT Sicherheit im Unternehmen. Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Bei offenen Fragen zum Thema Förderungsmaßnahmen zur Digitalisierung von Handwerkern helfen wir natürlich gerne weiter.