Unser Blog

Facebook für Handwerksbetriebe – In 5 Schritten erklärt

Handwerker Blog Mai 30, 2018

 

Facebook für Handwerksbetriebe. Neue Kunden gewinnen, mit Bestandskunden in Kontakt bleiben und Mitarbeiter anwerben. So erstellen Sie Ihre Facebook Unternehmensseite in 5 einfachen Schritten:


 

1. Anmeldung bei Facebook
2. Informationen zum Unternehmen hinterlegen
3. Bilder zur Facebook Unternehmensseite hinzufügen
4. Handlungsaufforderung / Call to Action einrichten
5. Weitere Einstellungen vornehmen



Laut einer Studie der Wiesbaden Business School nutzen 86 % aller befragten Unternehmen Social Media. Eines der wichtigsten Plattformen für Handwerksbetriebe um mit potenziellen Kunden in Kontakt zu treten ist Facebook. In diesem Artikel erklären wir, welche Vorteile Facebook für Handwerksunternehmen hat und wie Sie Ihre Facebook Unternehmensseite erstellen.


 

Facebooknutzung_Unternehmen

Was bringt mir Facebook als Handwerksunternehmen?


Die Vorteile einer Facebook Unternehmensseite für Handwerker sind zum einen die Gewinnung von Neukunden. Auf der anderen Seite können Sie durch Ihre Facebook Seite mit Ihren Bestandskunden in Kontakt bleiben und regelmäßig zu Ihrem Handwerksbetrieb informieren. Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Gewinnung von Fachkräften aus der Region. Diese suchen nicht selten auch auf Facebook nach passenden Arbeitgebern. Zusätzlich ist es sehr einfach bei Facebook Inhalte zu posten, da keine großen technischen Fähigkeiten benötigt werden.

Wie erstelle ich eine Facebook Seite für meinen Handwerksbetrieb?


1. Anmeldung bei Facebook


Zuerst sollten Sie einen „normalen“ Facebook account erstellen. Sie können, wenn bereits vorhanden, Ihren privaten Account zur Erstellung des Firmenaccounts nutzen. Hier können Sie sich bei Facebook anmelden:


­https://de-de.facebook.com . Haben Sie die Anmeldung abgeschlossen geht es mit dem zweiten Schritt weiter.


Als Nächstes müssen Sie auf den folgenden Link https://www.facebook.com/pages/creation/ klicken. Hier können Sie dann zwischen Unternehmen oder Marke und Community oder Person des öffentlichen Lebens wählen. Für Ihren Handwerksbetrieb wählen Sie bitte Unternehmen oder Marke und wählen im nächsten Schritt lokales Unternehmen aus.


 

facebook_seite_fuer_handwerker

Nun geben Sie den Namen Ihres Unternehmens sowie die entsprechenden Kontaktdaten ein. Wichtig bei einem lokalen Handwerksunternehmen ist, Ihre Adresse anzeigen zu lassen. Also lassen Sie das Häkchen "Meine Adresse nicht anzeigen..." aus.


Sollten Sie die folgende Auswahl angezeigt bekommen, können Sie direkt lokales Unternehmen auswählen.


Facebook_einrichtung_handwerk

2. Informationen zum Unternehmen hinterlegen


Jetzt sollten Sie eine leere Facebook Unternehmensseite erstellt haben. Klicken Sie nun auf der linken Seite auf den Punkt Info und dann auf der rechten Seite auf Seiteninfo bearbeiten. Hier sollten Sie zunächst Ihre Kontaktmöglichkeiten hinzufügen wie Internetadresse, Email, Telefonnummer usw.


facebook_im_handwerk

Denken Sie auch daran Ihre Öffnungszeiten einzutragen und den Standort auf der ausgegeben Karte nochmal zu überprüfen.

Facebook_profil_handwerker

Hier füllen Sie alle Felder zu Ihrem Betrieb aus. Es empfiehlt sich auch eine kurze Beschreibung zu Ihrem Handwerksbetrieb unter „Bearbeiten Info“ zu hinterlegen, sowie Ihr Impressum unter „Bearbeiten Impressum“ einzufügen, falls dies noch nicht im vorherigen Schritt gemacht wurde. Dieses Menü finden Sie, wenn Sie auf der linken Seite auf den Punkt Info klicken. Für Facebook ist es wichtig zu wissen, um welches "Thema" es bei Ihrem Profil geht. Dies sollte klar aus der Unternehmensbeschreibung hervorgehen.




3. Bilder zur Facebook Unternehmensseite hinzufügen


Nun sollten Sie ein passendes Titelbild, Logo und weitere ansprechende Fotos hochladen. Als Logo können Sie einfach Ihr Firmenlogo verwenden. So gewinnt Ihre Facebook Seite an Wiedererkennungswert, besonders wenn Ihr Unternehmslogo schon in der Region bekannt ist. Achten Sie bei allen Bildern auf eine ausreichende Bildqualität. Als ideale Größe der Bilder sollten Sie die folgenden Maße verwenden: Logo - 180px x 180px, Titelbild - 820px x 310px.


Das wohl wichtigste Bild Ihrer Facebook Seite ist das Titelbild. Hier sollten Sie ein Bild verwenden, welches die Persönlichkeit Ihrer Handwerksbetriebes optimal herausstellt. Als Beispiel können Sie ein Gruppenbild Ihrer Mitarbeiter vor Ihrem Unternehmensgebäude verwenden. Sie können auch Ihre Firmenwagen mit ins Bild nehmen, da diese ja auch in Ihrer Region bekannt sind. Um Titelbilder zu erstellen können Sie diese Webseite benutzen. Denken Sie auch daran weitere Bilder wie Kundenreferenzen, Arbeitsalltag aber auch Veranstaltungen wie eine Hausmesse oder Firmenjubiläum bei Facebook zu verwenden.


facebook_geschaeftsseite_handwerker

4. Handlungsaufforderung / Call to Action einrichten


Sie sollten für Ihre Facebook Unternehmensseite eine individuelle Handlungsaufforderung einstellen. Dies ist sinnvoll um die Kontaktrate zu Ihrem Handwerksbetrieb zu erhöhen und Ihre Seite weiter zu individualisieren. Als Erstes sollten Sie mit der Maus auf den blauen "Nachricht" Knopf gehen. Jetzt erscheint ein Menu, in dem Sie den Punkt Button bearbeiten auswählen.

facebook_management_handwerk

Nun erhalten Sie die folgende Ansicht. Hier sollten Sie sich für eine Option in der Rubrik "Dich kontaktieren" entscheiden, zum Beispiel "Jetzt anrufen". Auch denkbar ist es dem Interessenten direkt Beratungstermine zu Ihrem Vorhaben anzubieten. Dazu wählen Sie "Termin vereinbaren". Hier ist es von Vorteil ein Terminbuchungssystem auf der Firmenwebseite anzubieten. Dieses sollte mit Ihrem Kalender verbunden sein, um doppelte Buchungen (wenn Sie bereits ausgebucht sind) zu vermeiden.

Facebook_call_to_action

5. Weitere Einstellungen vornehmen


In den Einstellungen Ihrer Facebook Seite ist zu beachten, dass Ihre Seite auch veröffentlicht ist, sobald Sie alle Anpassungen vorgenommen haben. Achten Sie auch darauf, dass alle Ihre Einstellungen zu Besucherbeiträgen öffentlich sind. Sie möchten ja schließlich auch neue Interessenten mit Ihrer Seite gewinnen.

Facebook_im_handwerk2

Worauf muss ich achten?


Wichtig für Ihre neue Facebook Unternehmensseite ist, dass Sie regelmäßig gepflegt und mit neuen Inhalten versorgt wird. Sie sollte also mindestens ein mal pro Monat einen neuen Beitrag erstellen. Beiträge können Bilder, Video, Links, Veranstaltungen, Angebote aber auch Textbeiträge sein. Im Folgenden zeigen wir die wichtigsten Formate anhand einigen Beispielen:

facebook_beitrag_handwerkerfacebook_veranstaltung_handwerk

Eine Idee für einen regelmäßigen Beitrag könnte die "Kundenreferenz des Monats" sein, in der Sie einige Bilder Ihrer Arbeiten (evtl. vorher / nachher) bei Facebook hochladen. Sie sollten daran denken die Referenz kurz zu beschreiben. Worum ging es? Was waren die Besonderheiten? Wie wurden die Kundenwünsche realisiert? So können sich weitere Interessenten mit ähnlichen Renovierungswünschen in das Projekt hineinversetzen und erkennen, dass Ihr Unternehmen ein solches "Problem" bereits erfolgreich gelöst hat. Geben Sie auch einen Link zu Ihrer Webseite an, um mehr Besucher auf Ihre Webseite zu leiten.

facebook_angebot_handwerk

Bei Facebook können Sie Interessenten auch direkt mit aktuellen Angeboten ansprechen. Dies können Sie einerseits zum Abverkauf in der Ausstellung aber auch für begrenzte Aktionen wie zum Beispiel einen Frühjahrsrabatt verwenden. Hier sollten Sie ein entsprechendes Ablaufdatum der Aktion angeben und können zusätzlich weitere Bedingungen des Angebots festlegen.

facebook_video_handwerk

Insbesondere Video Beiträge werden sehr häufig geklickt und angesehen. Sollten Sie also die Möglichkeit haben Video in Ihrem Tagesgeschäft oder von besonderen Veranstaltungen zu machen, können Sie diese bei Facebook perfekt verwenden. Manche Betriebe haben auch bereits ein Firmenvideo bzw. Imagefilm, den Sie Ihren Interessenten nicht vorenthalten sollten.

Reaktionszeit auf Bewertungen und Anfragen


Denken Sie daran Ihr Profil regelmäßig zu kontrollieren und gehen Sie zeitnah auf eingehende Anfragen, Kommentare und Bewertungen ein. Nur, wenn Sie schnell reagieren wird der Interessent mit einem positiven Eindruck aus der Kommunikation gehen. Wir empfehlen es auch sich für positive Bewertungen zu bedanken und konstruktiv auf negative Bewertungen zu reagieren. Daher sollten Sie sich bei Ereignissen automatisch per Mail informieren lassen. Dies können Sie bei Einstellungen / Benachrichtigungen einstellen und bequem auf Ihre Wünsche anpassen.

Bei Fragen zu Ihrer Facebook Seite helfen wir gerne weiter.


Facebook_ads_handwerker